18.1.06

Reisevorbereitungen

Große Ereignisse werfen ihren Schatten voraus. Im März ist es endlich soweit, ich fahre nach China und ich lerne die Familie meiner Freundin kennen.
Die Tickets haben wir am vorletzten Freitag gekauft und gestern war ich unterwegs um mein Visum zu beantragen. Also habe ich das entsprechende Formular heruntergeladen, ausgedruckt und ausgefüllt. Dort muss man neben seinem Namen auch eintragen, wen man besuchen will...
Naja, gestern war es dann soweit, ich bin nach Frankfurt zum Generalkonsulat und habe dort meinen Antrag abgegeben. Als ich in der Schlange zum Visums-Schalter stand, stellte ich fest, dass irgendjemand die ganze Halle mit dreckigen, nassen Fußabdrücken übersäht hat. Designiert stellte ich fest, dass deren Verursacher durch mich durchgelaufen sein musste, da die Spuren bei mir endeten.
Naja.. dann habe ich der Konsulatsmitarbeiterin, die übrigens kein Wort Deutsch konnte, mein Antragsformular und meinen Pass übergeben hatte, habe ich von Ihr eine hellblaue Quittung wiederbekommen. Auf Nachfrage erfuhr ich, dass ich am Freitag wiederkommen solle, um das Visum abholen zu können und wenn meine Freundin statt mir den Pass abholen wolle, müsse sie ebenfalls nur die blaue Quittung mitnehmen. (Also wenn jemand dringend eine neue Identität, nebst passendem Pass mit China-Visum braucht, einfach am Eingang des Generalkonsulates warten.)
Na denn, mal sehen, wie das alles noch enden tutet :-)

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home