28.1.05

Alte Bekannte...

Nachdem ich heute morgen in der Werbung hörte, dass Zeta, ein alternatives Betriebssystem für PCs, absolut Update- und Servicepack-frei sei, habe ich Nachforschungen diesbezüglich betrieben. Zeta ist mir schon ein Begriff gewesen, es ist quasi - nach langer Odysee - BeOS. BeOS wurde 1995 auf den Markt gebracht und hatte, im Gegensatz zu Windows, den Fokus sofort auf Multimedia und Grafik gesetzt. Nach einigen Jahren des Dahin-Dümpelns (Hardware-Unterstützung war nicht gerade berauschend) ging die Firma Be pleite. BeOS wurde von PalmOne gekauft und die Firma yellowTAB entwickelte BeOS weiter, zu Zeta. Und was lese ich heute auf der Homepage von yellowTAB?
"[...]yellowTAB ist erfreut, die sofortige Verfügbarkeit des lang erwarteten Service Pack 1 (SP1) für Zeta Neo bekanntgeben zu können.[...]"
Hehe... das mit "wir machen keine Servicepacks" war wohl - was eigentlich jedem Interessierten schon klar gewesen sein müsste - glatt gelogen.
Lustig an der Geschichte ist nun, das GEOS, ebenfalls ein Betriebssystem (für C64, C128), welches ich früher auf meinem 286er als MS-DOS GUI installiert hatte, eine Rolle bei der Gründung von Palm hatte. Der Casio-PDA "Zoomer" war mit einem GEOS ausgestattet und mit diesem PDA fing die Geschichte von Palm (PalmOne) an. GEOS trat damals gegen Windows 3.x an, bot ein integriertes Office Packet und war dabei wesentlich genügsamer als Windows (lief damals mit 640K Ram ohne Probleme, während Windows 3.0 1 MB extended Memory benötigte!!). Inzwischen wird GEOS von Linuxxern als grafische GUI in DOS-Emulatoren (wieder) benutzt und war auch in Handys (Nokia Communicator [9000, 9110, 9110i]) verbaut (bis diese zu Symbian gewechselt haben).
Interessant, wie die ganzen Firmen da ineinander verwoben sind, der Gründer von Be war übrigens mal Mitarbeiter bei Apple - nur als Fussnote.

0 Comments:

Kommentar veröffentlichen

Links to this post:

Link erstellen

<< Home